Internat. Akkordeonfestival beginnt am 20. Februar 2016

NEWS44 hat mit dem Leiter und Initiator des Festivals gesprochen, das mittlwerweile zu den größten der Welt zählt. Ein ganzes Monat dominiert das Instrument die Hauptstadt Wien. (Videointerview)


header picture


30 Tage lang wird Wien im Zeichen der Akkordeontasten stehen. Neben fantastischen Konzerte der besten Akkordeonist*en der Welt finden sich auch Workshops und Filme im Programm.

Friedl Preisl:
"Jedes Jahr aufs Neue gilt es sich bei der Planung des Programms des Akkordeonfestivals der Herausforderung zu stellen, das künstlerische Niveau der Vorjahre zu halten oder – womöglich! – zu toppen. Dabei war mit dem Jubiläumsprogramm 2014 eine künstlerische Dichte und Stimmigkeit erreicht, die für viele akkordeon- und kulturaffine Menschen einen Zenit der Entwicklung darstellten; trotz einer großen Zufriedenheit mit dieser Errungenschaft, bin ich dennoch der Meinung, dass sich das Akkordeonfestival qualitativ (noch) weiterbewegen kann und wird. Das Bemühen darum diese kontinuierliche (Weiter-)Entwicklung fortzusetzen, wird durch über Jahre eingefrorene Förderungen – ohne Indexanpassung! – nur bedingt erleichtert … Dabei ist es unerlässlich attraktive Programme aufzubieten, damit weiterhin viele Menschen im dichten Wiener Kulturangebot den Weg zu unseren Veranstaltungen finden."










20.02.2016 18:25:01

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331